Bio-Gärtnerei Schmälzle

Neuigkeiten

über unsere Gärtnerei, unseren Bio-Shop und der Biokiste


Unsere Arbeit für den Naturschutz

Kategorie: Allgemein

Neben blühenden Ackerandstreifen sind 20 Prozent des Ackers mit einer Mischung aus Inkarnatklee, Luzeren, Weidelgras, Weißklee, Gelbklee, Rotklee oder einer Mischung aus Sommerwicke, Rauhhafer, Ramtillkraut, Alexandrinerklee, Bitterlupine, Felderbse, Phacelia besät.
Darüber freuen sich Rehe, Hasen und eine Vielzahl von Insekten. Die Insekten sind wieder Nahrung für die immer mehr bedrohte Vogelwelt. Leider wurden Wildbienen, Insekten, Spinnen im Jahr 2008 durch das Ausbringen von Neonikotinoiden im Wirkungsbereich der konventionellen Landwirtschaft, hier im Rheingraben, fast vollständig ausgemerzt.
Bei Gründung unserer Gärtnerei 1987 gab es fast keine Hasen in Müllhofen, der Bestand an Hasen entwickelte sich durch den Anbau von Klee, als wichtigste Nahrungsquelle stetig auf ca 100-150 Hasen. Leider mußten im kalten nassen Frühjahr 2013 viele davon das Leben lassen.
Seit 2008 haben wir uns der Vermehrung der ROTEN MAUERBIENE verschrieben und haben durch Zukauf und Pflegemassnahmen den Bestand von 200 auf 2000 aufgebaut. Leider wurde der Bestand im Jahr 2016 durch wochenlangen starken Dauerregen in der Flugzeit auf nur noch 5 Individuen reduziert.

Wir bleiben dran.