Bio-Gärtnerei Schmälzle

Neuigkeiten

über unsere Gärtnerei, unseren Bio-Shop und der Biokiste


Bald ist es soweit

Kategorie: Allgemein

Im Erdbeer-Tunnel helfen alle zusammen: Unsere fleißigen tierischen Helferchen bestäuben die Blüten und unsere Damen entfernen das Unkraut, damit Ihr schon sehr bald unsere leckeren „HAPPY-BIO“-Erdbeeren genießen könnt!


Neuer Brunnen PFC-FREI

Kategorie: Allgemein

Es gibt doch tatsächlich Menschen, die nicht wollen, dass auf ihren eigenen Flächen Mais für die Biogasanlage angebaut werden. Wir wurden angesprochen und so sind wir zu einem neuen Acker gekommen.
Nachdem wir den neuen Pachtacker im Gewann Leiberstung 2 Jahre lang auf biologisch-
dynamischen Anbau umgestellt haben, haben wir im Januar 2017 einen neuen Brunnen gebohrt.

Ohne Wasser ist Gemüseanbau nicht möglich.
Da im Landkreis Rastatt durch konventionelle Landwirte Grundwasser mit PFC-haltigen Papierschlamm verseucht wurde (wir berichteten im Hof-Info darüber schon mehrfach), waren wir sehr gespannt, wie das Ergebnis der Untersuchung unseres Brunnenwassers nach
PFC (Perfluor-Chemikalien) aussehen wird.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Unser Brunnenwasser ist PFC-frei!
Die Tabelle zeigt die Ergebnisse der Laboruntersuchungen des Brunnen Leiberstung
nach PFC durch die SYNLAB Umweltinstitut
GmbH – Umweltinstitut Ettlingen im Januar 2017.


Unsere Arbeit für den Naturschutz

Kategorie: Allgemein

Neben blühenden Ackerandstreifen sind 20 Prozent des Ackers mit einer Mischung aus Inkarnatklee, Luzeren, Weidelgras, Weißklee, Gelbklee, Rotklee oder einer Mischung aus Sommerwicke, Rauhhafer, Ramtillkraut, Alexandrinerklee, Bitterlupine, Felderbse, Phacelia besät.
Darüber freuen sich Rehe, Hasen und eine Vielzahl von Insekten. Die Insekten sind wieder Nahrung für die immer mehr bedrohte Vogelwelt. Leider wurden Wildbienen, Insekten, Spinnen im Jahr 2008 durch das Ausbringen von Neonikotinoiden im Wirkungsbereich der konventionellen Landwirtschaft, hier im Rheingraben, fast vollständig ausgemerzt.
Bei Gründung unserer Gärtnerei 1987 gab es fast keine Hasen in Müllhofen, der Bestand an Hasen entwickelte sich durch den Anbau von Klee, als wichtigste Nahrungsquelle stetig auf ca 100-150 Hasen. Leider mußten im kalten nassen Frühjahr 2013 viele davon das Leben lassen.
Seit 2008 haben wir uns der Vermehrung der ROTEN MAUERBIENE verschrieben und haben durch Zukauf und Pflegemassnahmen den Bestand von 200 auf 2000 aufgebaut. Leider wurde der Bestand im Jahr 2016 durch wochenlangen starken Dauerregen in der Flugzeit auf nur noch 5 Individuen reduziert.

Wir bleiben dran.


Wir sind Demeter zertifiziert!

Kategorie: Allgemein

Werte Kunden,
wir haben eine große Neuigkeit für Sie: Ab 2017 sind wir Demeter-zertifiziert!

Die Bio-Gärtnerei Schmälzle begrüßt Sie damit herzlichst im Jahre 2017.

Durch den Einstieg meines Sohnes Moritz in die Gärtnerei im Januar 2016 kam der Wunsch auf, von Bioland zu Demeter zu wechseln. Da ich selbst meine Ausbildung und Gesellenjahre auf mehreren Demeter-Höfen absolvierte, lag dieser Schritt nicht weit. Es ändert sich jedoch nichts Grundlegendes bei unserer biologischen Bewirtschaftungsweise. Neu ist lediglich die Anwendung der biologischdynamischen Präparate. Nähere Infos hierzu finden Sie unter: www.demeter.de/verbraucher/ueber-uns/was-ist-demeter/ unterschied-von-bio-zu-demeter.

Das Gemeinsame der Anbauverbände Bioland und Demeter ist der Verzicht auf chemisch-synthetische Dünger und Pflanzenschutzmittel, was viel Handarbeit bedeutet. Beide Anbauverbände verwenden ausschließlich organische Dünger und schaffen Lebensräume für Nützlinge, die den biologischen Pflanzenschutz unterstützen.

Dies verbinden wir in unserer Bio-Gärtnerei mit einer schonenden Bodenbearbeitung, einer vielfältigen Fruchtfolge und stickstoffsammelnden Gründüngungspflanzen. Als Demeter-zertifizierte Gärtnerei kommt für uns zusätzlich die Herstellung und Ausbringung von biologisch-dynamischen Präparaten, wie Hornkiesel, Hornmist und das Fladenpräparat hinzu. Die biologisch-dynamischen Spritz-Präparate fördern zusätzlich die Fruchtbarkeit des Bodens und die innere Qualität und Gesundheit der Gemüsepflanzen.

Somit rückt die nachhaltige Bewirtschaftung des Bodens noch stärker in den Fokus als bisher. Durch das Impfen des Bodens mit biologisch-dynamischen Präparaten können Prozesse, die stocken oder blockiert sind, aktiviert werden.

Die Präparate sind ein wesentlicher Teil im Kreislauf des biologisch-dynamischen Anbaus, wodurch letztendlich ein sehr fruchtbarer, dynamischer Mutterboden entsteht, auf dem Pflanzen wunderbar gedeihen. Diese Erkenntnisse stammen von Rudolf Steiner, der 1924 den Grundstein für den biologisch-dynamischen Demeter-Anbau legte, oder anders gesagt, für die Erzeugung von gesunden und schmackhaften Lebensmitteln im Einklang mit Mensch und Natur. Auch die Waldorfschule und die Eurythmie sind auf Steiner zurückzuführen.

Was bedeutet biologisch-dynamischer Anbau?
Nach Rudolf Steiner ist der Boden ein lebendiger Organismus. Die Methoden des biologisch-dynamischen Landbaus nutzen die natürlichen Rhythmen, um besonders vollwertige Lebensmittel zu erzeugen. Jeder Hof wird als geschlossener Kreislauf gesehen, der das lebendige Zusammenspiel zwischen Boden, Pflanze, Tier und Mensch umweltgerecht und ressourcenschonend fördert. Demeter ist damit eine offene, den Menschen, Pflanzen und Tieren zugewandte Landwirtschaft. Wir verstehen die Marke Demeter als herzlich, freundlich, weltoffen, handwerklich geschickt und bodenständig.
Und genau das versuchen wir für Sie zu sein und wünschen Ihnen damit ein wunderschönes, erfolgreiches neues Jahr mit viel Gesundheit.

Herzliche Grüße
Georg und Moritz Schmälzle


Neues von Biovelo

Kategorie: Allgemein

Es laufen seit Mitte des Jahres wöchentlich drei Liefer- touren mit der Radkutsche durch Karlsruhe.
Nachdem unser Biovelo 5 Akkus „verbraten“ hat, weil sie zu schwach waren für das Bike, ist der neue größere Akku noch am „Leben“. Leider sind sowohl die Felgen als auch die Reifen unterdimensioniert, so dass wir öfters einen Platten hatten. Zur Reparatur musste dann unser Fahrer Marco Steul das schwere Rad durch die Karlsruher Innenstadt bis zu Mike’s Bike schieben – eine schweißtreibende Angelegenheit!

Vielen Dank für all Ihre Spenden, die unser Biovelo-Projekt unterstützt haben.
Ohne Ihre Hilfe, wäre das alles finanziell nicht möglich gewesen!